@almightyben

Unter meinem Synonym @almightyben bin ich noch gar nicht so lange bei Instagram angemeldet. Es hat etwas gedauert, bis ich mich mit diesem doch sehr speziellen Netzwerk angefreundet habe. Und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass ich gerade mal knapp 100 Bilder habe. Und dennoch fällt es mir gar nicht so schwer, meine Top-Bilder zu kühren:

Denn mein aller erstes Highlight, dass ich hier nennen möchte, sind meine Jungs von Homme to Go. Und ich möchte die Gelegenheit nutzen, um euch anhand der Bilder zu erzählen, wie ich diese kennengelernt habe: Ich wurde im Sommer letzten Jahres zu einem Blogger-Event in Bochum eingeladen. Ich war natürlich gespannt, wer noch alles so von meinen noch unbekannten Kollegen vor Ort sein würde. Und so hatte ich das Vergnügen, das erste mal Dustin kennen zu lernen, mit dem ich fortan auch sporadisch in Kontakt blieb. Und so ereignete sich, dass wir eines Abends gemeinsam auf das „SKYY VODKA SWAPPING“ Event gingen. Dort lernte ich dann Jan kennen, der fleißig swappte und den Vodka kippte! Und nur ein oder zwei Wochen darauf lernte ich Mauri bei einem Event von H&M kennen. – Ich finde es noch heute fast unglaublich, wie viele tolle Menschen ich innerhalb einer so kurzen Zeit kennenlernen durfte! – Schön, dass es euch gibt!

instagram_almightyben

Weitere Highlights auf Instagram sind für mich immer wieder die positiven Rückmeldungen von Followern. Ich tausche mich gerne mit ihnen aus, mache mit ihnen Scherze oder poste auch einfach mal Grimassen. So zählen auch meine Outfit-Posts, die auf besonders viel Resonanz gestoßen sind natürlich zu meinen Favoriten, wie z.B. mein „Christmas-Look“.

Neben Bildern von Events oder Fashion Show, gibt es natürlich auch Bilder, mit denen ich besonders tolle oder spannende Reisen verbinde, wie z.B. meinen 10-tägigen Trip nach NewYork, oder auch meine Heimatbesuche, für die ich leider nur noch 1-2x im Jahr Zeit finde.

Alles in allem ist mein Instagram Account, auch wenn er noch nicht all zu viele Bilder vorzuweisen hat, ein kleines bisschen wie ein Tagebuch, in dem man all die tollen Erinnerungen festhalten kann. Sich diese im Nachhinein anzuschauen lässt einen etwas schwermütig zurückblicken, aber doch auch positiv in die Zukunft blicken! – Vielen Dank für alle Follower, die dies mit mir teilen!

instagram.com/almightyben

 

Leave a Comment

Your email address will never be published or shared and required fields are marked with an asterisk (*).