Dressing Room

DRESSING ROOM: Aviator Jacket

Saint_Laurent_Paris_Aviator_Leather_Jacket_Hommetogo
Vor knapp einer Woche war ich relativ kurzfristig nach New York City gereist. Ich hatte knapp ein Wochenende allein in der mega Metropole und da kam ich einfach nicht umher in den Store von Saint Laurent Paris in Soho zu gehen. Dort fand ich diese Lederjacke, Kostenpunkt um die 4.000 Dollar und damit außerhalb meines Budgets. Wie sagte noch eins Coco Chanel ‚The best things in life are free. The second best things are very, very expensive‘. Doch seit diesem Tag bin ich auf der Suche nach genau so einer Jacke. Nur nicht ganz so teuer. Vielleicht kennt ja jemand von euch eine gute Alternative?

DRESSING ROOM: Designer vs Highstreet

left: Dries van Noten, 880€ / left: Topman, 60€ 26€

Ich investiere gerne in schöne Designerklamotten und drücke bei einem etwas überteuertem Preis auch gerne mal die Augen zu. Als Dries van Noten 2011 obige Jeansjacke (und ich fand sie wirklich Hammer!) für 880€ anbot und ich sie ein Jahr später für 260€ in einem Second Hand Store in Berlin gefunden habe, konnte ich mich trotzdem nicht überwinden und dachte mir tagelang: „Ok, Jeansjacke kaufen, Chlorex drüber, fertig.“ Natürlich war ich zu faul und habe es niemals gemacht. Ein Jahr später fand ich bei Topman eine Jacke für 26€ im Sale und bin mega happy! In diesem Fall siegt auf jeden Fall Highstreet – es muss eben nicht immer teuer sein.

DRESSING ROOM: Hawaii Hemd

Hawaiihemd_Menswear_Trend
Saint Laurent Paris VS H&M

Trends sind nun wirklich nicht mein Fall. Auf Grund meines Interesses an Mode beschäftige ich mich zwar mit ihnen, aber in meinen Kleiderschrank kommen die meisten dann nicht. Doch momentan zeichnet sich ein Trend ab, der auch mal mir gefällt. Hawaii Hemden fand ich eigentlich immer ganz schrecklich. Kurzarm-Henden mit bunten Prints war für mich mit unter das schlimmste, was ich mir in einem Outfit vorstellen konnte. Doch dann kam Hedi Slimane um die Ecke und hat mich mal wieder eines besseren belehrt. Und auch mein großes Vorbild, Leonardo DiCaprio in den 90er Jahren, trug in Romeo + Julia viele Hawaii Hemden spazieren. Also warum nicht einmal ausprobieren?

DRESSING ROOM: Raf Simons Coat

Raf_Simons_Fall_Winter_2015_Coat

Ich bin nicht der größte Fan von Raf Simons, da bin ich ganz ehrlich. Den riesigen Hype, den um seine aktuellen Kreationen – ob nun für sein eigenes Label, für Adidas oder für Dior – gemacht werden konnte ich eigentlich nie ganz nachvollziehen. Deswegen fällt es mir jetzt ein wenig schwer zuzugeben, dass ich die neue Herbst & Winter-Kollektion eigentlich ziemlich gut finde. Aber das wär ja affig wenn ich das verschweigen würde. Eines meiner absoluten Lieblingsstücke war der Wollmantel, klassisch in Kamel. Der Twist mit den Aufnähern und farblichen Nähten macht das Ganze dann auch wieder spannend und neu. Gut gemacht Raf!

DRESSING ROOM: Dots

sandro-mens---spring-summer-2014-lookbook-6
Sandro Spring/Summer 2014, Shirt: 145€

Ich leide ganz stark an Heuschnupfen, weshalb ich seit gestern in meinem Bett liege,  meine Präsentationsprüfung fertig schreibe und wie ein Walross atme. Meine besten Freunde sind nicht in Berlin und ich langweile mich schrecklich – also bin ich heute mit Augentropfen und Nasenspray bewaffnet endlich mal wieder in die Stadt gefahren. Ich wollte irgendwas kaufen, einen genauen Plan hatte ich (natürlich) nicht. Vom neuen Bikini Berlin (worüber ich bald mehr schreibe) zum KaDeWe. Sandro und The Kooples gehören zu meinen Lieblingsbrands und als ich das Punktehemd sah, musste ich es anprobieren. Es fühlt sich butterweich an, ich liebe den Schnitt und den Stoff – einziges Manko: Ich trage NIE Hemden. Ich habe relativ viele und alle verstauben in meinem Schrank. Also zu meiner Frage: Mal wieder etwas schicker werden? Kaufen oder sein lassen?

Page 1 of 2

  • 1
  • 2