On the road

ON THE ROAD: Rock am Ring 2015

Ich weiß noch ganz genau, wie ich von Rock am Ring erfahren habe. Als 11 Jähriger war ich regelrecht vernarrt in MTV und hockte quasi jeden Tag davor um zu schauen, was es für neue Musik gab. Als sie dann im Sommer vom RAR berichteten war mir klar, dass ich da auch hin muss. Leider wurde da draus nie richtig was – bis jetzt. Vor wenigen Monaten flatterte bei uns eine Einladung für den 30. Geburtstag vom Rock am Ring Festival ein – ZippoEncore nahm uns mit und erfüllte dem Kind in mir somit einen ganz großen Traum. Zugleich war dies mein aller erstes Festival überhaupt (die in der eigenen Stadt zählen nicht richtig, ohne Camping ist es einfach kein Festival).

Für mein langes Warten wurde ich aber auch nicht enttäuscht: auf den Bühnen traten Acts wie Marilyn Manson, Slipknot, Foo Fighters und noch viele weitere Künstler auf. Es gab viele Momente für mich, die mir gezeigt haben, wieso Festivals etwas ganz Anderes sind als normale Konzerte. Nach wenigen Tagen merkt man (und verstehen Andere), dass man aus dem gleichen Grund da ist: die Musik. Einer meiner schönsten Momente war beim Konzert von Clueso. Mehr aus Langeweile als aus großem Interesse setzten wir uns auf den Rasen und schauten dem Treiben aus einer kleinen Ferne zu – im Nachhinein war dies einer der schönsten Momente für mich. Zum Ende des Konzerts bekamen die Zuschauer natürlich nicht genug und forderten eine Zusage. Und wenn dann auch noch über 10.000 Leute auf einmal ihr Feuerzeug aus der Tasche ziehen und Zugabe rufen, dann ist das schon ein wunderschönes Bild und Gefühl. Und gerade um dieses Gefühl geht es bei #ZippoEncore.

ON THE ROAD: #ZippoEncore Workshop

Als wir diese Einladung von Zippo in unserem Briefkasten fanden, erfüllten sie uns damit einen kleinen Traum. Wer wollte nicht schon einmal Rockstar sein, wenn auch nur für 24 Stunden? Eben! Deswegen ging es vor wenigen Wochen für uns drei nach Hamburg. In der Supderbude fanden wir uns mit anderen Bloggern ein und bekamen eine Art Crash-Kurs in Puncto Rockstar. Dafür wurden wir in zwei Bands aufgeteilt. Wir Homme to go-Jungs und Kathrynsky formten zusammen ‚The Hannimoon‘. Natürlich haben wir innerhalb der wenigen Stunden kein Instrument klassisch lernen können, jedoch halfen uns die Jungs von ‚Musikworks‚ dabei mit einem Handgriffen einen Sound zu erschaffen, der dem Original schon sehr nahe kam. Um einen erfolgreichen Tag mit der Bandprobe richtig zu zelebrieren fand in der Rockstar Suite der Superbude ein Private Gig statt. Wer sagt denn auch, dass man nur mit Erfahrung und Talent an Musik Spaß haben kann?

Für uns war der Workshop eine kleine Vorbereitung auf das Rock am Ring Festival 2015 – dort werden wir am Anfang Juni für Zippo live berichten und den echten Rockstars bei der Arbeit zu schauen. Mit 13 wollte ich nämlich nichts sehnlicher als zum RAR – ein weiterer Traum den ich von meiner To-Do Liste streichen kann.

ON THE ROAD: CANNES PHOTODIARY

fakeIm mittlerweile viel zu kalten Berlin blieb uns nichts anderes übrig als unsere wunderschöne Zeit an der Cotê D’Azur revue passieren zu lassen. Cannes ist und war bis jetzt unser wichtigstes Projekt hier auf der Seite und das möchten wir euch wie gewohnt auch in Momentaufnahmen näher bringen. Ab morgen kommen auch wir endlich wieder in der Realität an und lassen Cannes vorerst zurück. Impressionen, Kassenzettel und lustige Porno-Postkarten gibts wie gewohnt nach dem Klick!

HOMMETOGO/ REC #1: CANNES/CÔTE D’AZUR


Weshalb wir in Cannes waren, haben wir euch bereits verraten, doch worum es in unserer Reise wirklich ging, haben wir euch bis jetzt vorenthalten. Unseren Blog haben wir damals gegründet, um euch drei verschiedene Blickwinkel auf ein Produkt, einen Trend oder auf Hautpflege zu geben. Genau das war unser Ziel auf der Reise: Drei unterschiedliche Typen, drei angepasste Routinen und drei beste Freunde. Am Anfang ging es um unser Äußeres Hautbild. „Meine Haut fühlt sich SO gut an!“, grölten wir jeden Tag aus den Badezimmern! Doch war daran wirklich nur ein neuer Cleanser, ein pflegendes Serum oder eine Tagescreme schuld? Natürlich nicht.

Zeit mit seinen besten Freunden zu verbringen, das Leben zu genießen, über seinen Schatten springen und die Seele baumeln lassen. Das sind unsere essentiellen Hilfsmittel für eine schönere Haut. Spaß haben, Lachen und sich selbst nicht zu ernst nehmen, nach einem dicken Burger oder süßem Mitternachtssnack kein schlechtes Gewissen haben und frei sein. Wir kamen nicht nur unserem gewünschten Hautbild immer näher, wir kamen vor allem uns näher. Näher als jemals zu vor. Das Ergebnis daraus waren unvergessliche Tage in denen uns bewusst wurde, dass es wichtigeres im Leben gibt als 24/7 on point zu sein oder die neusten Designer Stücke zu besitzen. Jeden Tag abzuliefern und dabei unglücklich zu werden! Wofür? Man muss arbeiten und dabei Spaß haben, gemeinsam einen Rhythmus finden und zusammenhalten. Dieses Projekt, Homme to go, ist nicht mehr ein Blog Trio aus drei Freunden, sondern ein Projekt aus drei BESTEN Freunden.

Nach vier schlaflosen Nächten, viel Wein, verqualmten Zigaretten und einem Song den Matteo Luis für uns gemixt hat, ist unser Video aus Cannes endlich online! Wir möchten uns für jegliche Unterstützung, jede Zusammenarbeit, jeden einzelnen Instagram Follower, jedes Facebook Like und jeden, der das Potenzial in uns sieht, bedanken! Danke, Danke, Danke!

Woodkid, große Stimme statt Glitzer-Regen

woodkid private concert h2g
Photos by Maurizio Müller

Dass Woodkid eine unglaublich gute Band ist und besonders Live komplett überzeugt, weiß ich schon seitdem ich mich auf dem Melt! letztes Jahr in Yoann’s sanfte, beruhigende und trotzdem emotionsgeladene Stimme verliebt habe.
Letzte Woche ging es für mich nach Paris und genau dort durfte ich ein zweites Mal, in kleinerer Runde eine tolle Show erleben. Ein halbes Orchester, Visuals hinter der Band und das passende Licht sorgten dabei neben Yoann’s Stimme für Gänsehaut am ganzen Körper. Bei dem Überfluss an Special-Effects um stimmliche Lücken zu überdecken, ist das eine sehr positive Abwechslung mit kräftiger, klarer Stimme und großartiger Band.

Page 1 of 2

  • 1
  • 2