Snap Talk

SNAPTALK: Florian Roser

florian-roser
follow him @florianroser

Florian Roser. Zurzeit lebhaft in New York, arbeitet er im PR & Trend Marketing Team von Adidas, schrieb Artikel für die GQ und bloggt auf Zeitgeschmack und Uberding. Nicht zu vergessen: Fotos schießen kann er auch noch. Wir haben den 23 jährigen gefragt was er in der schönsten Stadt der Welt so treibt und wo er seinen besten Burger gegessen hat! Danke Flo für das nette Interview und eins kann ich dir sagen: I am fucking jealous.

1. Stell dich kurz vor, wer bist du, was machst du? Ich heiße Florian, komme aus dem Süden Deutschlands und studiere in Stuttgart Medienwirtschaft. Das ist im Grunde genommen eine Mischung aus Marketing, BWL und Grundlagen der Medienproduktion. Außerdem arbeite ich seit einigen Jahren für den Onlineshop einer Stuttgarter Luxusboutique und blogge seit einigen Jahren. In der wenigen Freizeit, die mir da noch bleibt, versuche ich, mein Faible für Fotografie auszuleben und etwas Sport zu treiben, schließlich will man in der Fashion-Szene ja schön knackig bleiben.

SNAPTALK: Michael Michalsky

Kurz nachdem wir Backstage bei Michalsky ein wenig rumgelaufen sind, unsere Eindrücke für euch fest hielten und ein erstes Gefühl für die neue Kollektion bekamen, trafen wir Michael Michalsky kurz vor der Show noch einmal. Schon seit Jahren zählt seine StyleNite zu den Highlights der Berliner Modewoche. Und auch wir verbinden ganz persönlich eine schöne Zeit mit dem deutschen Designer – im Frühjahr 2012 besuchten wir zusammen das Disneyland in Paris.

Wie auch in den letzten Jahren hast du dich in diesem Jahr für zwei ganz besondere Models entschieden: Eva Padberg und Shermine Sharivar. Wie kams dazu, dass gerade diese zwei jetzt für dich laufen? Das gerade dieses Jahr die beiden für mich laufen hing ganz vom Thema der Kollektion ab. Dieses Jahr ist das Thema „City Loves“ und geht um die Liebe in Großstädten. Mit Eva bin ich ja schon seit vielen Jahren befreundet und ich habe ihr immer gesagt, vielleicht passt das ja irgendwann Mal. Genau so mit Shermine. Und ich finde, dass es in diesem Jahr einfach gepasst hat. Beide sind starke, smarte Frauen mit einer tollen Ausstrahlung.

Was muss denn ein ganz „normales Model“ für dich haben, damit sie oder er halt ein Michalsky Model wird? Das ist immer ganz unterschiedlich. Ich stell mir das immer so vor, wie bei einer Party. Da stehen ja meistens alle in der Küche, weil es dort am gemütlichsten ist. Die ganze Zeit laufen Leute rein und raus, doch bei bestimmten Personen dreht sich jeder um. Genau diese Ausstrahlung sollte ein Model meiner Show haben. Da ist mir die Größe, das Gewicht oder auch der ethnische Hintergrund vollkommen egal.

Wodurch kam der Umschwung bei der Auswahl der Männer? Bislang waren die männlichen Models ja sehr sportlich und glatt. Dieses Jahr hast du „reifere Gesichter“ mit Kanten und Bart ausgewählt. Das hat einen ganz einfachen Grund: ich habe meine komplette Männer-Kollektion umgedacht. Die heißt ab sofort: Atelier Michalsky. Es wird nur noch Styles geben, die ich selber anziehen würde. Die Kollektions-Stücke beschränken sich auf 15 Styles, dafür dann in unterschiedlichen Farben und Stoffen.

Wie stehst du zum Thema Fast Food Fashion? Ich finde es toll, dass sich immer mehr Menschen für Mode begeistern und es für sich entdecken. Nur finde ich das denken dahinter nicht so gut. Oft sehe ich in den Straßen Gruppen von jungen Mädchen die sich gut anziehen, dann aber sechs braune Taschen einer günstigen Modekette mit sich rumschleppen. Sie freuen sich dann zwar, dass ein T-Shirt nur drei Euro kostet, machen sich aber keine Gedanken darum wie diese eigentlich hergestellt werden. Das finde ich schade. Deswegen achte ich bei der Produktion meiner Sachen darauf, dass fast alles Made in Germany ist.

SNAP TALK: Ivan Mandzukic

ivanman
ivanman spring/summer 2014

Das rosa Thema zieht sich komischerweise fort. Das war nicht gewollt. Whatever, denn mit diesem Post begrüßen wir unsere neuste Kategorie namens „Snap Talk“. Ziemlich kurz und knapp wollen wir mit vier Fragen das spannendste aus tollen Persönlichkeiten herauskitzeln – ob ein Designer, unsere Freunde, Blogger Kollegen, Fotografen oder meine Oma. Leute die uns inspirieren, wir lieb haben oder uns einfach begeistern wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Den Anfang macht somit niemand geringeres als einer unserer Berliner Lieblings Designern Ivan Mandzukic, welcher 2010 sein eigenes Label IVANMAN gegründet hat. Nächste Woche steht unsere Wahlheimat dank der Mercedes Benz Fashion Week wieder Kopf – was wir zu diesem Thema von ihm wissen wollten erfahrt ihr hier!

1. Beschreib uns kurz das Gefühl, wie es für dich war, das erste Mal auf der Berlin Fashion Week deine Mode zu präsentieren? In einer so pulsierenden Stadt, wie Berlin, ist es natürlich sehr spannend und aufregend die eigene Kollektion zu präsentieren. Berlin lebt von seinem jungendlichen, internationalen und kreativen Publikum. Das steigert immer meine Vorfreude auf ein breitgefächertes Feedback.

2. Was macht für dich einen gut gekleideten Mann aus? Ästhetik ist eine absolute Geschmackssache.. darüber streite ich mich ungerne (lacht). Aber ich weiß genau, was ich an einem Mann gar nicht leiden kann: klobige, zu breite Schuhe oder furchtbar schlecht sitzende, breite Hosen.

3.Dinge ohne die du bei der Fashion Week nicht leben kannst: C-Promis (weil man ja auch immer ein bisschen Bespaßung braucht) und Champagner nach der überstandenen Show!

4. Dein absolutes Lieblingslied? Ach und verrätst du uns die Song Auswahl für deine Show?  Ein EINZIGES Lieblingslied kann ich nicht nennen, weil ich davon zu viele habe. Doch höre ich zur Zeit sehr gerne Songs der Vollblutmusikerin Ofrin. Ich durfte die gebürtige Israelin vor einiger Zeit kennenlernen und habe mich sofort in die sehr authentischen Klänge und Harmonien verliebt. Darum freue ich mich sehr, dass sie mir für diese Show musikalisch zur Seite steht. Ofrin.com / Facebok Page

Wir können es jedenfalls gar nicht abwarten die Show anzuschauen und möchten natürlich einer Person (inkl. Begleitperson) die Chance geben mit uns zu kommen! Die Show findet am Dienstag den 14. Januar um 10:30 Uhr statt. Schreibt einfach unter diesen Post einen Kommentar mit eurem vollen Namen und den eurer Begleitperson und checkt am Sonntag Abend unsere Facebook Page um zu sehen ob ihr mit uns kommt oder nicht!