AND CUT! #Jan: Braveheart

Den Abschluss dieser Woche mach ich mit meinem Look zum Thema „Braveheart“. Den Film habe ich, um ehrlich zu sein, noch nie gesehen. Die Thematik und auch die Auswahl der Schauspieler sagen mir einfach nicht zu. Doch für einen Blick in den Trailer hat es schon mal gereicht. Dabei inspirierten mich jedoch die Looks der Krieger in dem Film. Einen Schottenrock, den trug ich bereits vor zwei Jahren einmal zur Fashion Week aus. Die Blicke der Passanten waren damals schon extrem lustig. Doch nachdem Marc Jacobs diesen Look salonfähig machte ist es in meinen Augen kein Problem mehr für einen Mann im Rock herumzulaufen. Auch bei Givenchy tragen die männlichen Models seit mehreren Saisons Röcke aus Leder. Selbst Über-Rapper Kanye West trug einen dieser Looks während einem Konzert auf der Bühne.

Schottenrock-02 Schottenrock-03

8 Comments

  1. boy

    nee, nicht so voluminös und knittrig und vielleicht eher mit leggins

    Reply

  2. Diana

    ich steh auf süße Schulmädchen wie dich.

    Reply

  3. Jolanda

    Hättest den Rock vorher mal bügeln können.

    Reply

  4. lisa

    übel.. jungejunge, was du hier verloren hast, würde ich mal gerne wissen.. deine outfits sind lächerlich und schießen jedes mal meilenweit am thema vorbei.

    Reply

  5. marta

    ordentlich gebügelt würde es als extravagant durchgehen, so siehts einfach nur daneben aus…

    Reply

  6. Markus

    Nicht nur das letzte Thema verfehlt, nein…es geht noch weiter :)

    Reply

  7. b.

    mhm ein schottenrock lockt aber auch keinen mehr hinterm ofen hervor heutzutage oder? weil du das als meeeegaedgy darstellst… wundert mich… und ich stimme zu, in ein bügeleisen zu investieren zahlt sich aus, so verknüllt siehts leider sehrsehr schlimm aus, da glaube ich gerne, dass du „lustige“ blicke der passanten geerntet hast, wenn du mit nem so verknitterten teil rumgehatscht bist…

    Reply

  8. Tim

    Den FIlm nicht kennen. Keine Ahnung worum es geht. Aber immerhin den Trailer gesehen… Und wenn es der gute Marc macht, ist es eh legitim! Na dann – Cheers!

    Reply

Leave a Comment

Your email address will never be published or shared and required fields are marked with an asterisk (*).